Eine Auswahl unserer Projekte finden Sie in der folgenden Übersicht:

Zeit Auftrag Auftraggeber Art der Arbeiten
1993 –
2017
Planung, Bauleitung, Bauüberwachung und hydrologische Beweissicherung von biotopersteinrichtenden Maßnahmen im Naturschutzgroßprojekt „Presseler Heidewald- und Moorgebiet“ Zweckverband Presseler Heidewald- und Moorgebiet, Weidenhain Biotopersteinrichtende Maßnahmen, Moor- und Gewässerrevitalisierung, Planung hydrologischer und wasserbaulicher Maßnahmen, Bauoberleitung, hydrologische Beweissicherung
2016 – 2018 Forschungsprojekt: Modellgestütze Ableitung von Kenngrößen des Wasserhaushalts zur Standorts-Leistungsbewertung von stau- und grundwasserbeeinflussten Böden (BoWa-WN) In Kooperation mit TU Dresden Institut für Bodenkunde und Standortslehre Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) Gülzow Entwicklung einer Modellkette zur Abbildung des Standortswasserhaushalts stau- bzw. grundwassergeprägter Forststandorte
2015 – 2016 Datenmanagement und Weiterentwicklung von Software zur Auswertung von MSO-Experimenten im Labor Ref. 43 Referat Standorterkundung, Bodenmonitoring, Labor; Kompetenzzentrum Wald und Forstwirtschaft; Staatsbetrieb Sachsenforst, Graupa Berechnung von bodenhydraulischen Eigenschaften aus Laborexperimenten, Entwicklung einer Steuersoftware zur Auswertung der Labordaten (MSO-Anlage)
2015 – 2016 Gutachten: Miscanthusanbau in Überschwemmungsgebieten Broiler-Mast Sträkter GmbH & Co. KG Bewertung des Einflusses von Miscanthus auf den Hochwasserabfluss im Einzugsgebiet der Ems
2016 B6 Verlegung in Dresden-Cossebaude – Hydrogeologische Untersuchungen DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH Prognose und Monitoring der ober- und unterirdisch anfallenden Wassermengen an zwei Straßenabschnitten der neu geplanten B6n (Dresden Cossebaude)
2016 Hydrologische/hydrogeologische Voruntersuchung zur Gesamtsituation im Großraum De Gelderse Port (Düffel) NABU-Naturschutzstation Niederrhein
Kranenburg
Bewertung der hydrologischen/hydrogeologischen Situation im Gebiet De Gelderse Port (Düffel) mit Blick auf landwirtschaftlich genutzte Grünlandflächen, Grundlagen, Ganglinienanalyse, Grundwasserdynamik, Einfluss Rheineintiefung, Monitoringkonzept, Synthese (Maßnahmenkonzept)
2016 Machbarkeitsstudie zur Bereitstellung feuchter Flächen für Wiesenvögel im Teilgebiet Kleyen NABU-Naturschutzstation Niederrhein
Kranenburg
Flächenscharfe Variantenuntersuchung zum Wasserrückhalt auf Grünlandflächen,
Einrichtung eines Monitoringnetzes
2016 Instandsetzung / Naturnahe Gestaltung und Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit des Zschonergrundbaches im Bereich des Eisteiches – Hydraulische Modellierung der Vorplanungsvarianten Haß Landschaftsarchitekten
Radeberg
Grundlagenermittlung, Hydraulische Modellierung
2016 Définition d’un protocole d’étude de compréhension du fonctionnement hydro-écologique fin de la tourbière à Saxifrage LIN’eco
Philippe Grosvernier
Reconvilier
SCHWEIZ – SUISSE
Ermittlung der hydrologischen/hydrogeologischen Verhältnisse im Untersuchungsgebiet, hydromorphologische Analyse, Aufnahme hydrochemischer Indikatoren, Bewertung der Ergebnisse mit Blick auf potenzielle Saxifrage-Standorte
2016 Hydrologische Beratung zu potenziellen Anbauflächen für Sonnentau Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Einschätzung von ausgewählten Standorten hinsichtlich ihrer Eignung zum Anbau von Sonnentau als Paludikultur
2016 Bodenkundliche Kartierung und Dokumentation im geplanten NSG „Schwarzbachniederung“ BfBw – Büro für Bodenwissenschaft
Freiberg
Analyse des geplanten NSG hinsichtlich wertvoller Böden anhand SIMON und historischer Karten, Konzeption zur Felderhebung, Datenauswertung
2016 Gutachterliche Stellungnahme zu hydrologischen Voraussetzungen – Erteilung der Ausnahmegenehmigung zum Verbotstatbestand gemäß §78 WHG für die Erweiterung baulicher Anlagen georgi Planungsgesellschaft, Radebeul Bewertung eines Standortes für einen Erweiterungsbau in einem festgestellten Überschwemmungsgebiet
2016 Gerichtsgutachten Landgericht Görlitz Außenkammern Bautzen Bewertung der Dimensionierung von Hochwasserrückhalteanlagen in Bezug auf ein Starkniederschlagsereignis
2016 Erstellung eines biotisch gestützten Monitoringkonzepts im Naturschutzgroßprojekt (NSGP) Presseler Heidewald- und Moorgebiet Zweckverband Presseler Heidewald- und Moorgebiet Ermittlung des zukünftigen Monitoringbedarfs, Konzept zur Umsetzung, Finanzbedarf für das Naturschutzgroßprojekt
2016 Zuleiter Teichgruppe Cosel im NSG Königsbrücker Heide – Erfassung und Maßnahmekonzept Staatsbetrieb Sachsenforst
NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide / Gohrischheide Zeithain
Erfassung des derzeitigen Zustandes des Teichzuleitersystems, Einschätzung der Wasserhaushaltssituation, Ableitung von Maßnahmen
2016 Renaturierung Moor Hopfegärten im NSG Königsbrücker Heide – Erkundung und Genehmigungsplanung Staatsbetrieb Sachsenforst
NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide / Gohrischheide Zeithain
Datenrecherche, Erkundung (Monitoringnetz, Vegetationsaufnahme, Torfmächtigkeit), Maßnahmekonzept
2016 Vermessungs- und Planleistungen am Maßnahmegebiet „Fürstenauer Heide Nord“ Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“ Altenberg Erkundung, Maßnahmeplanung (Wiedervernässung), Variantenuntersuchung
2016 Konzept für Maßnahmen der Wiedervernässung am Heidegraben Fürstenau Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“ Altenberg Erkundung, Maßnahmeplanung (Wiedervernässung), Variantenuntersuchung
2016 Hydrologisches Gutachten: Ermittlung der Grundwasserneubildung des Trinkwasserschutzgebietes für die Wasserfassungen in Lückendorf Stadtwerke Zittau GmbH Grundlagenermittlung, Modellierung des Wasserhaushalts (Grundwasserneubildung) für das Einzugsgebiet der Grundwasserfassung Lückendorf mit AKWA-M, Vergleich mit den Ergebnissen des Sächsischen Wasserhaushaltsportals (KLIWES Säule A und B), Abstimmung mit Behörden
2016 – 2017 Ergänzungen zum Hydrologisches Gutachten: Neu-/Erstbemessung der Trinkwasserschutzzonen für die Wasserfassungen 1 und 2 in Dürrhennersdorf Stadtwerke Löbau GmbH Grundlagenermittlung, Erstellung der Unterlagen zur Ausweisung der Trinkwasserschutzgebiete (TWSZ III) für die Wasserfassungen Dürrhennersdorf
2016 Auswertung der Monitoringergebnisse des Jahres 2016; Revitalisierung des Moores La Gruère, Jura, Schweiz LIN’eco
Philippe Grosvernier
Reconvilier
SCHWEIZ – SUISSE
Auswertung der Messdaten des konzipierten Monitoringnetzes
2015 – 2016 Auswertung Hydrochemisches Monitoring „Große Säure“, Einzugsgebiet Talsperre Carlsfeld 2006-2014 Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Ref. 37 Datenaufbereitung, -inter­pretation, Einfluss von Wiedervenässungs­maßnah­men auf hydrochem. Parameter
2015 – 2016 Hydromorphologische Analyse des Jägersgrüner Hochmoores mit Beurteilung von Regenerationspotenzial und Maßnahmenoptionen Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Ref. 37 Datenrecherche, Moorstrategraphie, Torfmächtigkeit, Makrorestanalyse, Hydromorphologie, Ökotopprognose, Analyse der Trophie, Regenerationspotenzial, Maßnahmenplanung
2015 Überprüfung der Ergebnisse, die zur Festlegung der Überschwemmungsgebiete im Stadtgebiet Willich geführt haben Stadt Willich, Geschäftsbereich Stadtplanung Gutachterliche Überprüfung der Berechnungsgrundlagen, -ansätze und -ergebnisse zur Ausweisung von Überschwemmungsgebieten entlang der Niers auf dem Stadtgebiet Willich
2015 Hydrologische und hydromorphologische Einschätzung des Alternativvorschlages für den geplanten Weg AF No 14 im Einzugsgebiet des Feuchtgebietes Pratchie bei Damphreux/Jura FMD Fondation des Marais de Damphreux. Bonfol, Schweiz Gutachterliche Stellungnahme zum Einfluss von Wegbaumaßnahmen im Einzugsgebiet auf den Moorstandort
2015 Hydrogeologisches Gutachten zur Neubemessung eines gemeinsamen Trinkwasserschutzgebietes für die Wasserfassungen der Stadtwerke Zittau GmbH  im Raum Oybin Stadtwerke Zittau GmbH Hydrogeologische Bewertung der Trinkwasserfassung, Ermittlung Grundwassereinzugsgebiete, Grundwasserdynamik, Grundwasserneubildung, Grundwassergeschütztheit, Grundwasserdargebot, Ausweisung der Trinkwasserschutzzonen
2015 Wasserversorgungskonzept Pastlingmoor – Fortschreibung der Wasserhaushaltsbetrachtung und Aufbau Feinmonitoring Vattenfall Europe Mining AG, Cottbus Fortschreibung der Wasserhaushaltmodellierung mit aktualisierten Daten, Auswertung der Daten der Klimastation im Pastlingmoor, Analyse der Torfverlustes anhand hochaufgelöster DGM unterschiedlicher Aufnahmezeitpunkte, Einrichtung von Moorpegeln
2015 Hydrologisches Monitoringkonzept zu Revitalisierung des Moores La Gruère, Jura, Schweiz Lin’eco, Reconvilier, SCHWEIZ Torfmächtigkeitsanalyse, Maßnahmenanalyse, Analyse Grundwassergang, Auswahl der Meßpunkte,
1994 – 2015 Sachverständigengutachten für Oberflächen- und Grundwasserhydrologie Oberlandesgerichte, Landgerichte, Amtsgerichte, private und öffentliche Auftraggeber Tatsachenfeststellung, Bewertung und selbständige Beweissicherungsverfahren zu hydrologisch-wasserwirtschaftlichen Fragen und Altlastenproblemen, hydrologische Gutachten
2014 – 2015 Planung und Bau von Beregnungsbrunnen Spreer Agrar- und Service GmbH Ermittlung der gewinnbaren Bewässerungsmenge, Erstellung der Antragsunterlagen für die wasserrechtlichen und naturschutzrechtlichen Genehmigungen zur Wasserentnahme, Einrichtung des Brunnens, Monitoringkonzept
2014-2015 Hydrologische Berechnungen für Hochwasserrisikomanagementpläne Stadtbach Schirgiswalde und Pilkebach Kirschau IB Hans Wolf & Partner GmbH, Dresden NA-Modellierung (AKWA-M®), hydraulische Modellierung des Fließgewässers für unterschiedliche Belastungsfälle, HW-Gefahrenkarten, HW-Risikokarten, Ermittlung Schadens-/Gefährdungs­potenzial, Szenarien­berechnung (Maßnahmen)
2014 Hochwasserschadensanalyse 2014 Lotzebach Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt Ereignisanalyse, Schadensermittlung und Schutzmaßnahmenplanung
2013 – 2014 Planung zur Wiederherstellung der Fließgewässerdurchgängigkeit im NSG Königsbrücker Heide Staatsbetrieb Sachsenforst, NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide Gohrischheide Zeithain, Königsbrück Grundlagenermittlung zur Herstellung der Fließgewässerdurchgängigkeit und der Vernässung ausgewählter Areale im NSG
2013 – 2014 Untersuchung der Ursachen von Vernässungserscheinungen im Raum Dresden-Torna/Nickern Landehauptstadt Dresden, Umweltamt Hydrogeologische, geohydraulische und hydromorphologische Analyse des pleistozän geprägten Südhanges einschließlich der Wirkung von Deponiekörpern, wasserhaushaltliche Analyse
2013 – 2014 Hydrologische Bewertung von potentiellen Kompensationsstandorten für die VATTENFALL EUROPE MINING AG Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Institut für Botanik und Landschaftsökologie Hydrologische Beurteilung von Kompensationsflächen und Grundlagen für die Gestaltung von initialen Moorstandorten
1995 – 2014 Hydrologische Gutachten, hydraulische Berechnungen, Bemessung und Gestaltung von Gewässern für Straßenbauvorhaben Landesamt für Straßenbau und Verkehr, NL Meißen und DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Straßenbauämter Bautzen, Plauen, Zwickau, Meißen Bestimmung der Bemessungsdurchfüsse mit AKWA-M®, hydraulische Modellierungen mit HEC-RAS, Variantenuntersuchungen und -optimierung, Grundwassermonitoring, Retentions- und Versickerungsmodellierung
2001 – 2014 Planung, Bauleitung, Bauüberwachung und hydrologische Beweissicherung von biotopersteinrichtenden Maßnahmen im Naturschutzgroßprojekt „Teichgebiete Niederspree-Hammerstadt“ Landkreis Görlitz; Zweckverband Naturschutzregion Neiße, Projektgruppe Teichgebiete Niederspree-Hammerstadt, Rietschen Biotopersteinrichtende Maßnahmen, Gewässerrevitalisierung, Teichrekonstruktion, Wasserhaushaltsstabilisierung, hydrologische sowie wasserbauliche Maßnahmen, hydrologische Beweissicherung
2013 Zertifizierung von ökologischen Co-Benefits bei der Moor-Wiedervernässung finanziert durch CO2-Offsets Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Institut für Botanik und Landschaftsökologie Identifikation der hydrologischen Co-Benefits bei Moor-Wiedervernässung
2013 Revitalisierung des Altenteichmoores bei Moritzburg Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Moorhydrologische und floristische Untersuchungen zur Revitalisierung des Altenteichmoores
2013 Ziel-3-Projekt D-CZ: „Revitalisierung der Moore zwischen H. Sv. Sebastiana und Satzung“ Landesdirektion Sachsen, Abt. Umweltschutz, Chemnitz Moorhydrologisches Gutachten und Maßnahmeplanung für drei Moorkörper im Projektgebiet
2013 Revitalisierung des Sernitztalmoores, Brandenburg SUCCOW-Stiftung, Greifswald, und Heike Stegmann, Schwerin Morphologische Analyse des Talbereiches und Bewertung der Grundwasserdynamik
2013 Wasserversorgungskonzept für Pastlingsee und Pastlingmoor VATTENFALL EUROPE MINING AG, Cottbus Untersuchung der Möglichkeiten einer Wasserspeisung in das Pastlingmoor zum Stabilisieren der Moorwasserstände unter Einschluß der FFH-Belange
2013 Zustandsanalyse des Roten Moores, Hochrhön Regierungspräsidium Kassel, Dezernat Schutzgebiete, Artenschutz, Landschaftspflege Wasserhaushaltliche und hydromorphologische Analyse des Moores und seines Einzugsgebietes, Öktopprognose
2013 Bewertung der Wasserspiegelerhöhung an einem Brückenbauwerk der DB in Torgau (Planfeststellung) bsi Ingenieurgesellschaft mbH, Dresden Wasserspiegellagenberechnung für das Brückenbauwerk bei einem Bemessungsdurchfluß HQ 100 im bisherigen und im Planzustand
2012 – 2013 Revitalisierung ehemaliger Feuchtgebiete und Moorstandorte in der Dresdener Heide NABU Naturschutzbund Deutschland e.V., Bundesgeschäftsstelle, Berlin Hydrologische und hydromorphologische Analyse der Dresdener Heide zur physikalischen Identifikation der historisch vorhandenen Feucht- und Moorflächen, SIMON-basierter Standortrecherche
2011 – 2013 Gutachterliche Analyse und Prognose abiotischer Verhältnisse von sechs Moorstandorten im Absenkungsbereich des Tagebaus Jänschwalde und Jänschwalde-Nord Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Institut für Botanik und Landschaftsökologie; VATTENFALL EUROPE MINING Cottbus Analyse von Wasserhaushalt, Grundwasserdynamik und Monitoring mit Szenarioanalysen, Entwicklung von abiotischen Maßnahmen zur Vermeidung und Minderung negativer bergbaubedingter Beeinträchtigungen, Prognose der Maßnahmewirkungen
2011 – 2013 Wiederinbetriebnahme der Grundwasserfassung Bernsdorf ewag Kamenz Energie- und Wasserversorgung AG, Kamenz Hydrogeologische Nacherkundung mit Grundwasservorratsnachweis und Ermittlung der Einflüsse auf das FFH-Gebiet Otterschütz, Schutzzonenfestlegung, Grundwassermonitoring, Beschaffenheitsuntersuchungen
2011 – 2013 BMBF-Projekt „Moosgrün Hankhausen“, Niedersachsen Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Institut für Botanik und Landschaftsökologie Hydrologische Grundlagen für den Anbau von Torfmooskulturen
2011 – 2014 Revitalisierung des Moorgebietes Fürstenauer Heide und des Haberfeldes, Osterzgebirge Zweckverband Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“, Altenberg; Landratsamt Sächsische Schweiz – Osterzgebirge Moorhydrologische Untersuchungen zur Wiedervernässung, Waldumbauplanung, Maßnahmeplanung, Bauoberleitung
2012 Grundwasserstandsanhebung im Saugartenmoor, Dresdener Heide Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt Planung von Grabenverschluß und Grundwasserstandsanhebung
2011 – 2012 Untersuchungen zur Revitalisierung des Vierteichmoores bei Radeburg Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna; iKD GmbH Dresden Geohydraulische Modellierung einer Wasserspiegelanhebung des Dobrabaches, Darstellung der Auswirkungen auf das Vierteichmoor sowie angrenzende Landnutzungen, Analyse des experimentellen Probestaus
2011 – 2012 Wiederinbetriebnahme der Grundwasserfassung Bernsdorf ewag Kamenz Energie- und Wasserversorgung AG, Kamenz Hydrogeologische Nacherkundung mit Grundwasservorratsnachweis und Ermittlung der Einflüsse auf das FFH-Gebiet Otterschütz
2011 – 2012 Etude de l´hydrologie du bas-marais de Pratchie – La Cornée (Damphreux, JU) et recommandations de sa gestion Fondation des marais de Damphreux, Le président J.-P. Egger, Bonfol, Suisse Hydromorphologische Analyse der Feuchtwiesen- und Niedermoorflächen und ihrer Einzugsgebiete, Störungsidentifikation, Empfehlungen zur Landoberflächengestaltung
2010 – 2012 Ziel-3-Projekt D-CZ: „Revitalisierung der Moore zwischen H. Sv. Šebastiána und Satzung“ – Moorhydrologische Gutachten für das deutsche Projektgebiet „Moore bei Satzung“ Naturpark Erzgebirge/Vogtland; Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Qualitative und qualitative hydromorphologische Analyse der Moore im Projektgebiet, Ermittlung des Regenerationspotenzials, Priorisierung und Maßnahmenplanung zur beispielhaften Umsetzung der FFH- und SPA-Richtlinien.
2010 – 2012 Beitrag zur Lösung der Huminstoffproblematik in Talsperreneinzugsgebieten mit größeren Moorflächenanteilen; moorhydrologisches Gutachten Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna; Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Qualitative und qualitative hydromorphologische Analyse des Einzugsgebietes der Talsperre Carlsfeld, Ermittlung des Regenerationspotenzials, Priorisierung, Maßnahmenplanung und Auswertung des Wasserbeschaffenheitsmonitorings
2011 Hydrologisch-wasserwirtschaftliche Untersuchung der aktuellen Wasserstandsregulierung im Oderbruch Bauernverband Märkisch-Oderland, Seelow Retrospektive Analyse der hydrologischen Folgen der Wasserstandsregulierung im Oderbruch und Darstellung der aktuellen wasserhaushaltlichen Situation
2011 Hochwasserrisiko des Solarenergieparks Coswig b. Dresden ENN Group Europe GmbH, Kirchheim bei München Risikountersuchung einer Überflutung bei Elbehochwasser
2010 Sachverständigengutachten: Spreewehr Niedergurig und Wehr Rietschen Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna, Betrieb Bautzen Beurteilung des Bauzustandes und der Gefahr für die öffentliche Sicherheit
2010 Moorhydrologisches Gutachten mit Maßnahmekonzept für das Moorgebiet Schönheider Hochmoor, Erzgebirge Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Hydromophologische und hydrogenetische Untersuchungen auf Grundlage von Laserscan-Daten und Moorbohrungen, Ökotopprognose, Maßnahmeplanung und Detailergänzung der FFH-Maßnahmen, Ermittlung der Lebensraumpotenziale (hLRT, gLRT)
2010 Hydrologisches Gutachten für die Rekultivierungsplanung der Deponie Cossebaude LiGAR Labor- und Ingenieurgesellschaft mbH Dresden Modellierung der Hochwasserzuflüsse zur Deponie mit AKWA-M®, Bestimmung der optimalen Dimension und Steuerung von Regenrückhaltebecken
2010 Präzisierung des Hochwasserschutzkonzeptes im Einzugsgebiet der Wiederitz Große Kreisstadt Freital Untersuchung einer optimalen Steuerung der Hochwasserrückhaltebecken Zauckerode I und II, Grundlagenermittlung und Entwurfsplanung von HWSK-Maßnahmen
2009 – 2010 Verbundprojekt „Organische Böden“ – Ermittlung und Bereitstellung von Methoden, Aktivitätsdaten und Emissionsfaktoren für die Klimaberichterstattung LULUCF/AFOLU Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Braunschweig Analyse der Hydrologie, Hydrogeologie und Geohydraulik der elf deutschen Testgebiete im Verbundprojekt, Meßnetzplanung
2009 – 2010 F-E-Vorhaben: Modellierung des Grundwasserstandes im Verbundprojekt „Organische Böden“ für die Ermittlung und Bereitstellung von Methoden, Aktvitätsdaten und Emissionsfaktoren für die Klimaberichterstattung LULUCF/AFOLU der BRD Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Braunschweig Hydrologische-hydrometeorologische, geohydraulische und hydromorphologischen Analyse der elf Meß- und Testgebiete in Deutschland
2009 – 2010 Revitalisierung des Moorkörpers im Flächennaturdenkmal „Zwischenmoore am Hermsdorfer Kreuz I“ – Landschaftspflegerische Begleitplanung für den Umbau des AK Hermsdorfer Kreuz DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin Moorkörperuntersuchung, Analyse von Grundwasserdynamik, Wasserhaushalt und Abflußdynamik, hydraulische Bemesssung der Revitalisierungsmaßnahmen, Bearbeitung der Planfeststellungsunterlagen
2008 – 2010 F+E-Vorhaben: Fachkonzept SIMON – Sächsisches Informationssystem für Moore und organische Naßstandorte Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Grundlagenermittlung, Methodik und Struktur des Informationssystems; Datenerfassung und Primärauswertung
1986 – 2010 In-situ-Enteisenung und Entmanganung von Grundwasser Unterschiedliche Auftraggeber im In- und Ausland Erkundung, Planung, Bau und Inbetriebnahme von UNIREL®-Anlagen
2009 Entwicklung und Erprobung eines Integrierten Regionalen Klimaanpassungsprogramms für die Modellregion Dresden (REGKLAM), Teilprojekt 3.2.1: Wasserhaushalt von Talsperren Technische Universität Dresden Analyse raumbezogener Einzugsgebietsparameter ausgewählter Talsperreneinzugsgebiete im Osterzgebirge, GIS-Datenaufbereitung
2009 Naturschutzfachliche Untersuchungen zum Rechtsangleichungsverfahren für das übergeleitete Naturschutzgebiet „Moor an der Roten Pfütze“ Landratsamt Erzgebirgskreis Vegetationskartierungen und Abgleich mit den hydromorphologische berechneten Lebensraumpotenzialen. Ausweisung von potenziellen Spirkenflächen. Neue Abgrenzung des NSG.
2008 – 2009 F+E-Vorhaben: Fachkonzept für ein landesweites Informationssystem zur Lage und Verbreitung von Mooren und organischen Naßstandorten im Freistaat Sachsen (SIMON) Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Aufbau der Struktur und Inhalte sowie Test des Informationssystems SIMON
2008 – 2009 Moorhydrologisches Gutachten mit Maßnahmekonzept für das Moorgebiet Stengelhaide im FFH-Gebiet Mothäuser Haide, Erzgebirge Landesdirektion Chemnitz Hydromophologische und hydrogenetische Untersuchungen auf Grundlage von Laserscan-Daten und Moorbohrungen, Ökotopprognose, Maßnahmeplanung und Detailergänzung der FFH-Maßnahmen, Ermittlung der Lebensraumpotenziale (hLRP, gLRP)
2008 Fachgutachten: Synergien zwischen Naturschutz und Trinkwasserschutz Landesdirektion Chemnitz Analyse huminstoffakkumulierender Vegetationskomplexe und Ableitung von ökotechnischen Maßnahmen zur Reduktion des Huminstoffaustrages von Mooren in Einzugsgebieten von Trinkwassertalsperren
2008 Hydrologisches Gutachten: Stabilisation des Bodenwasserhaushaltes der Feuchtheide Lauta Naturschutzgroßprojekt Lausitzer Seenland GmbH Erkundung und Gebietsanalyse durch Aufschlussbohrungen, Wasserstandsmessungen und terrestrischer Vermessung. Maßnahmeplanung und Bauüberwachung.
2008 Umsetzung der HWSK-Maßnahmen in mehreren Einzugsgebieten der Landeshauptstadt Dresden Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt Grundlagenermittlung und Vorplanung von Hochwasserschutzmaßnahmen (Gerinne- und Brückenhydraulik, Speicherrechnung, Auswahl der optimalen Hochwasserschutzmaßnahmen)
2008 Vorstudie: SIMON – Sächsisches Informationssystem für Moore und organische Naßstandorte Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie Grundlagenermittlung, Methodik und Struktur des Informationssystems
2008 Untersuchung von Talsperrenstandorten, Insel Santiago, Republik Kapverden Eigene Untersuchungen für IGRH Instituto National dos Recursos Hidricos, Praia, Republica de Cabo Verde Niederschlags-Abflußmodellierung und Wasserhaushaltberechnungen mit AKWA-M®, Talsperrenbewirtschaftungsanalyse für Bewässerungsaufgaben
2008 Tropische Waldmoore in der Region Palangka Raya, Kalimantan Eigene Untersuchungen Wasserhaushaltliche und hydromorphologische Untersuchungen
2007 – 2008 Grundwasserfassung Rödern Wasserversorgung Brockwitz-Rödern GmbH, Coswig Bewertung des Einflusses der Grundwasserförderung im Wasserwerk Rödern auf Feuchtgebietsflächen des FFH-SCI-Gebietes „Große Röder zwischen Großenhain und Medingen“
2007 – 2008 Gutachten: Ursachen der Störung des Wasserhaushaltes und des Grundwasserstandes im Sprottabruch bei Eilenburg Regierungspräsidium Leipzig, Umweltfachbereich Hydrogeologische, moorhydrologische und wasserhaushaltliche Untersuchungen und Erkundungen, Monitoring 2007-2008
2007 – 2008 Managementplan einschließlich moorhydro-logischer Untersuchungen für das FFH-Gebiet (SCI 263) „ Moore und Moorwälder bei Satzung“ Regierungspräsidium Chemnitz Umweltfachbereich Chemnitz Managementplan einschließlich vertiefender moorhydrologischer Untersuchungen (Hydrogenetische Untersuchung der Moorflächen, Ableiten und Begründen der spezifischen Maßnahmen, Planung der Moorrevitalisierung)
2006 – 2008 Hydrologisches Gutachten für Revitalisierungs-maßnahmen in den Moorgebieten Sauschwemme, Deutscheinsiedel und Hühnerhaide Regierungspräsidium Chemnitz Umweltfachbereich Chemnitz Hydrogenetische Untersuchung der Moorflächen, Ableiten und Begründen der Maßnahmen, Planung der Moorrevitalisierung
2006 – 2008 F+E-Vorhaben: Auswirkungen des Klimawandels auf wasserabhängige Ökosysteme Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie Modellierung des aktuellen und prognostischen Moorwasserhaushaltes, Ökotopprognose und Ökotopzonierung, Bestimmung der Klimasensitivität erzgebirgischer Moore, Revitalisierungsmaßnahmen unter dem Einfluß des Klimawandels
1999 – 2008 Hydrologische Gutachten für die Feinplanung von Hochwasserschutzmaßnahmen im Stadgebiet von Freital Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna, SCHOLZE + Partner Ing.-Gesellschaft mbH, Große Kreisstadt Freital Hochwassermodellierung mit AKWA-M®, Bemessung von Hochwasserrückhaltebecken, Variantenuntersuchungen, Wasserspiegellagenberechnungen
2007 Nacherkundung der Grundwasserfassung Ellersdorf Kreiswerke Bautzen Wasserversorgung GmbH, Bautzen Abgrenzung des unterirdischen Einzugsgebietes durch Aufschlußbohrungen, Längsschnittuntersuchungen, Bilanzuntersuchungen und Nachweis des Grundwasserdargebotes
2007 Wasserhaushaltsmodellierung für die Steuerung der Talsperre Quitzdorf, Schwarzer Schöps Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna Modellierung des Wasserhaushaltes und der Talsperrenzuflüsse mit AKWA-M® in Tagesschrittweite für die Jahre 1965-2006
2006 – 2007 Wasserhaushalt für Stofftransportmodellierungen und Hochwasserbemessung für oberirdische Zuflüsse zu künftigen Braunkohlentagebau-restseen im Raum Leipzig MIBRAG, Leipzig, und BGD Boden- und Grundwasserlabor GmbH, Dresden Flächendifferenzierte Wasserhaushalts- und Niederschlags-Abflußmodellierung mit AKWA-M® für unterschiedliche Landnutzungen im Verlauf der Tagebau- und Einzugsgebietsrekultivierung
2006 – 2007 Methodische Untersuchungen zum Nachweis der Streusalzabflüsse von Straßenoberflächen Eigene Untersuchungen Witterungsabhängige Modellierung des Salz- und Wasserhaushaltes von Straßenoberflächen für definierte Salzausbringungsmengen und -technologien
2006 – 2007 Erzeugung sehr langer Talsperrenzuflußreihen durch Analyse von historischen und rezenten Wetter- und Durchflußdaten Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna Zusammenstellung und Analyse von historischen bis rezenten Wetter- und Durchflußdaten, Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz zur Berechnung von Talsperrenzuflüssen
2006 Hydrologisches und geohydraulisches Gutachten Langer Graben, Neusörnewitz WAB Coswig mbH, Große Kreisstadt Coswig Erkundung und Modellierung von Hochwasserganglinien, Geohydraulik der Grabenversickerung/Grabenretention, Stichtagsmessung Grundwasser
2006 Dresden-Zschieren: Entwässerung des Brüchigtgrabens und Grundwasserabsenkung im Hochwasserfall Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt Geohydraulische Untersuchungen zur Gestaltung von Dränelementen für die Grundwasserabsenkung in Dresden-Zschieren als Hochwassernachsorge
2005 – 2006 F+E-Vorhaben: Untersuchung des Einflusses der Walddynamik auf die Hochwasserbildung und den Wasserhaushalt, Flußgebiete: Weißeritz, Lockwitz, Müglitz, Seidewitz, Gottleuba Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft, Landesforstpräsidium Sachsen, Landestalsperrenverwaltung Sachsen LTV Modellierung von Wasserhaushalt und Hochwasserbildung mit AKWA-M® in Testgebieten des Osterzgebirges bei Waldumbau und Aufforstung mit unterschiedlichen Bestandsstrukturen und Altersklassen
2005 – 2006 Hydrologische Grundlagen für das Hochwasserschutzkonzept Dresden Landeshauptstadt Dresden, Amt für Umweltschutz Untersuchung der Einzugsgebiete Kleditschbach, Lotzebach, Tännichtgrundbach und Zschonerbach: Wasserhaushalts- und Niederschlags-Abflußmodell AKWA-M® sowie Wasserspiegellagenberechnung WSP HEC-RAS, Bearbeitung des HWSK
1999 – 2006 Untersuchung der Oberflächen- und Grundwasserdynamik im Stadtgebiet von Freital zur Minimierung der Fremdwasserzuflüsse in das Abwasserkanalnetz und zur Steuerung der Hochwasserabwehr, permanentes Grundwassermonitoring Große Kreisstadt Freital, Technische Werke Freital GmbH Aufbau eines Grund- und Oberflächenwassermeßnetzes mit automatischer Registrierung, hydrologische Analyse der Abwasserbilanzkomponenten, flächendeckende Untersuchung der Hydrochemie, Betrieb und Auswertung des Sondermeßnetzes
1990 – 2006 Altlastenuntersuchungen Unterschiedliche Auftraggeber Orientierende Altlastenerkundungen, Störerermittlung, Sanierungsuntersuchungen, Planung und Überwachung der Altlastensanierung im Boden- und Grundwasserbereich
2005 Hydrologisches Gutachten für Revitalisierungs-maßnahmen im Moorgebiet Große Säure / Carlsfeld Regierungspräsidium Chemnitz Umweltfachbereich Chemnitz Hydrogenetische Untersuchung der Moorflächen, Ableiten und Begründen der Maßnahmen, Moorrevitalisierung
2005 Analyse des Wasserhaushaltes und der Grundwasserverhältnisse des Freitelsdorfer Teichgebietes im FFH-Gebiet „Große Röder zwischen Großenhain und Medingen“ Regierungspräsidium Dresden, Umweltfachbereich Radebeul Retrospektive Wasserhaushaltsuntersuchungen, Spezialuntersuchung der anthropogen beeinflußten Grundwasserdynamik des Vierteichmoores
2003 – 2005 Auswirkung von Landnutzungsänderungen auf Wasserhaushalt und Hochwasser am Beispiel von Osterzgebirgs-Einzugsgebieten Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen und Landesforstpräsidium Sachsen Anpassung und Testung eigener Modelle zur Wasserhaushalts- und Hochwasserberechnung unter Einschluß der KLISIMEX-Prognosen und der LEVEL-II-Waldmeßdaten, Wasserhaushaltsmodellierung der Einzugsgebiete in Tagesschritten im AKWA-M®
2004 Auswirkungen eines Klimawandels im Freistaat Sachsen auf die Grundwasserneubildung in Einzugsgebieten ausgewählter Grundwasser-fassungen Staatliches Umweltfachamt Radebeul Analyse der Wirkung eines prognostizierten Klimawandels auf die Grundwasserneubildung in vier Einzugsgebieten, GIS-gekoppelte Wasserhaushaltssimulation mit AKWA-M®, Vergleich mit dem Istzustand
2004 Niederschlags-Abfluß-Modellierung für das Einzugsgebiet der Kirnitzsch Staatliches Umweltfachamt Radebeul Anwendung des Modells AKWA-M/HQ(T)® für das HWSK-Kirnitzsch
2004 Hydrologisches Gutachten für das Moorgebiet Salzflüßchen im Osterzgebirge Staatliches Umweltfachamt Chemnitz Auswertung vorhandener Mooruntersuchungen, Feststellung der Störungen im Gebietswasserhaushalt, Wasserhaushaltmodellierung in Tagesschritten mit AKWA-M®, Maßnahmevorschläge
2004 Hydrologisches Gutachten für Revitalisierungs-maßnahmen in den Moorgebieten Löffelsbach und Tuchermoor Staatliches Umweltfachamt Chemnitz Hydrogenetische Untersuchung der Moorflächen, Ableiten und Begründen der Maßnahmen, Grabenrenaturierung, hydrochemische Untersuchungen,
2004 Analyse des Forschungsberichtes: „Auswirkungen von Eingriffen in den Wasser- und Stoffhaushalt von Moor-Anmoor-Komplexen im Erzgebirge“ Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie Literaturrecherche zum NOM-Austrag aus Wäldern und Mooren, zu Klimaänderung und atmosphärischem Stoffeintrag, Kritik der im Forschungsbericht vorgelegten Daten und Schlußfolgerungen
2004 Hydrologische Vor- und Hauptstudie für den FFH-Managementplan „Dubringer Moor“ Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie Zusammenfassende Analyse der hydrogeologischen, moorgenetischen und klimatischen Daten, Planung vertiefender Untersuchungen zur Revitalisierung des Moores und der Zielbiotoptypen
2003 – 2004 Niederschlags-Abflußmodellierung für die Einzugsgebiete Wesenitz, Polenz, Sebnitz, Lachsbach HQ(T) und HQ(MGN) Staatliches Umweltfachamt Radebeul und Landestalsperren-verwaltung des Freistaates Sachsen Anwendung des Modells AKWA-M/HQ(T)® für die HWSK der Flußgebiete
2003 – 2004 Hydrologisches Gutachten für das FFH-Gebiet Mausebruch am Grenzbach im Landkreis Delitzsch Staatliches Umweltfachamt Leipzig / Bundesforstamt Westsachsen Aufbau eines Grund- und Oberflächenwassermeßnetzes, Moorstratigraphie und -genese, Monitoring, Moorhydrologie, Vorschlag biotopersteinrichtender Maßnahmen, Gewässerrenaturierung, Moorschutzzonenfestlegung
1997 – 2004 Hydrologische Untersuchungen für die Bauwerksbemessung des Neubaus von Ortsumgehungsstraßen Straßenbauämter Bautzen, Zwickau und Plauen Hydrologische Untersuchungen, Niederschlags-Abflußmodellierung, Bemessung von Rückhaltebecken und gerinnehydraulische Berechnungen
2003 Niederschlags-Abflußmodellierung für das Einzugsgebiet der Wesenitz Staatliches Umweltfachamt Bautzen Anwendung des Modells HQ(T)® für das HWSK der Wesenitz, Entwicklung der geomorphologischen Impulsantwort,
2003 Durchflußkapazität und Wasserspiegellagen: Schwingwehr Tögelstraße am Lockwitzbach in Dresden Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Pirna Einmessung von Durchflußprofilen, hydraulische Berechnungen HEC-RAS, Bestimmung der Überflutungsflächen für das Augusthochwasser 2002
2003 Abschätzung extremer Grundwasserstände im Bereich der Cigarettenfabrik Dresden GmbH Cigarettenfabrik Dresden GmbH, Dresden Grundwasserganglinienanalyse, Extremwertstatistik, Anwendung des Extremalprinzipes für die Bemessung
2003 Hydrologisches Gutachten: Schindergraben in Rathmannsdorf HUSTE + PARTNER Ingenieurgesellschaft mbH, Lohmen Hochwasserbemessung mit HQ(T)® einschließlich MGN-Niederschlag
2003 Ableitung der Durchflußkurven am Pegel Remsa / Pleiße und Großzschocher/Weiße Elster Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Talsperrenmeisterei Unter Pleiße, Rötha Hydrologische Untersuchungen und gerinnehydraulische Berechnungen
2003 Abschätzung von extremen Zuflüssen in die Talsperren des Freistaates Sachsen Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Pirna Sicherheitsbetrachtungen, Einführung des Extremalprinzipes für die Bemessung von Talsperren, Niederschlags-Abfluß-Modellierung
2002 – 2003 Das Augusthochwasser 2002 in der Großen Kreisstadt Freital Große Kreisstadt Freital Abschlußbericht mit Auswertung aller Daten (Weißeritzgebiet, Meteorologie, Wasserspiegellagen, Oberflächen- und Grundwasserhydrologie, Schadenanalyse etc.)
2002 – 2003 Überflutungssicherheit der KÜBLER & NIETHAM-MER PAPIERFABRIK KRIEBSTEIN AG in Kriebstein KÜBLER & NIETHAMMER PAPIERFABRIK KRIEBSTEIN AG Ereignisanalyse, Gerinnehydraulik, Extremwertuntersuchung, versicherungsmathematische Untersuchung, Gerinnevermessung und hydraulische Berechnungen REC-RAS
1997 – 2003 Planung und Steuerung der Entwässerung von grundwassernahen Flächen für die Erweiterung der Deponie Filborna, Überwachung der Grundwasserqualität der Deponie, Helsingborg, Schweden NSR Nordvästra Skanes Renhallnings AB Helsingborg Standortuntersuchungen, Bemessung und Planung der Oberflächen- und Grundwasserabsenkung durch geohydraulische Dränbemessung, Aufbau des Monitoringmeßnetzes und ständiges Grundwassermonitoring
1994 – 2003 Grund- und Oberflächenwassermonitoring der Deponie Filborna, Helsingborg, Schweden NSR Nordvästra Skanes Renhallnings AB, Schweden, Helsingborg Planung und Bau des Monitoringmeßnetzes, hydrochemische Analysen und Isotopenuntersuchungen, Deponiewasserhaushalt, in-situ-Grundwasser-sanierung, geohydraulische Modellierung
2002 Hydraulische Berechnung von Hochwasser- abflüssen im Osterzgebirge und von Speicherzuflüssen, Augusthochwasser 2002 Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Pirna Einmessung von Durchflußprofilen, hydraulische Berechnungen HEC-RAS, Niederschlags-Abfluß-Modellierung für das Augusthochwasser 2002
2002 Hydrologische Grundlagen für den Hochwasserschutz der gefährdeten Bausubstanz des VHBA Dresden – Teilgebiete Stadtzentrum und Pillnitz Staatliches Vermögens- und Hochbauamt Dresden und DGC GmbH, Dresden Ereignisanalyse, Ermittlung hydrologisch begründeter Schutzmaßnahmen, Variantenuntersuchung
1998 – 2002 Erweiterung der Grundwasserfassung und Überwachung des Grundwasserdargebotes NOVARTIS AG Basel & SANDOZ GmbH Kundl, Österreich/Tirol Aufbau und Betrieb des Grundwassermonitorings, geohydraulisches Nachweise für die Steigerung der Grundwasserförderung, Schutzgebietsausweisung
2001 Gutachten: Brunnenhydraulik und Hydrochemie am Horizotalsfilterbrunnen Kamperbrück PAG 6 LINEG Linksniederrheinische Entwässerungsgenossenschaft Kamp-Lintfort Geohydraulische und hydrochemische Untersuchungen zur Sanierung des Horizontalfilterbrunnens der Absenkanlage Kamperbrück
2001 Hydrogeologisch-hydrologisches Gutachten für das Grenzgewässer Kirnitzsch/Křinice-Hřensko im Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz Staatliches Umweltfachamt Radebeul / SMUL Dresden Gesamtauswertung aller relevanten Daten und Informationen im Zeitraum 1912 bis 2000 als Grundlage für die Grenzgewässervereinbarung D – CZ
2001 Simulation und Bilanzierung der Talsperrenzuflüsse Klingenberg/Lehnmühle unter gegenwärtigen und zukünftigen Klimaszenarien Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Pirna Klimadatenanalyse, Simulation des Gebietswasserhaushaltes, Monte-Carlo-Simulation, Ableiten von neuen Bewirtschaftungsregeln
2000 – 2001 Hydrologische Untersuchung des geplanten NSG Jeßnitz-Thury-Moor Staatliches Umweltfachamt Bautzen, Abt. Naturschutz Beurteilung der anthropogenen Störungen des Moorwasserhaushaltes
1999 – 2001 Abiotische Faktoren: PEP Naturschutzgroßprojekt „Teichgebiete Niederspree-Hammerstadt“ Zweckverband Naturschutzregion Neiße, Projektgruppe Teichgebiete Niederspree-Hammerstadt Zwischen- und Schlußbericht für den PEPL incl. Maßnahmenvorschläge, Wasserhaushaltsberechnungen, Grundwassermodellierung, Renaturierung, Planung, Bau und Betrieb eines Beweissicherungsmeßnetzes Oberflächen- und Grundwasser
2000 Hydrologische Untersuchung des NSG- und FFH-Gebietes Dubringer Moor Staatliches Umweltfachamt Bautzen, Abt. Naturschutz Beurteilung der anthropogenen Störungen des Moorwasserhaushaltes, Planung von Rückhaltmaßnahmen und eines Sondermeßnetzes
2000 Hydrologisches Gutachten für das geplante NSG Töpfergrund bei Großdittmannsdorf NABU Deutschland e.V., Landesverband Sachsen Beurteilung der Wirkung geplanter Kiesabbauvorhaben auf den Moorwasserhaushalt und die Grundwasserdynamik
2000 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der Wasserkraftanlage Liebethal/Wesenitz Sparkasse Freital-Pirna, Pirna Ermittlung der hydrologisch bedingten Kreditrisiken und LAWA-Wirtschaftlichkeit der Investitionen
2000 Untersuchung der Hochwasserüberflutungs- flächen und des Einstaus der Regenüberläufe im Stadtgebiet Große Kreisstadt Freital – Tiefbauamt Modellierung der Hochwasserprozesse und der Wasserspiegellagen in der Weißeritz
2000 Hydrologische Untersuchung des Gebrannten Bruches im Hunsrück, Rheinland-Pfalz Deutsche Gesellschaft für Moor- und Torfkunde e.V. / Büro für Land-schaftsplanung Bernkastel-Kues Wasserhaushaltsmodellierung und Beurteilung anthropogener Störungen des Moorwasserhaushaltes durch Trinkwassernutzungen
1999 UNIREL-Test zur unterirdischen Enteisenung am Brunnen 37 im Wasserwerk Tettau Wasserverband Lausitz, Senftenberg Durchführung und Auswertung von Aufbereitungstests
1999 Hydrologisches Gutachten: Große Flutrinne Hirschsteiner-Lache pro natura Elbe-Röder e.V., Diesbar-Seußlitz Hydraulische Berechnung der Wirkung einer Deckwerksabsenkung am linken Seitenarm der Elbe bei Hirschstein
1999 Untersuchung des Einflusses von Niederschlags-Versickerungsanlagen auf den Boden- und Grundwasserhaushalt von Dresden Eigene Untersuchungen Wasserhaushaltsmodellierung mit AKWA-M® für das Stadtgebiet von Dresden
1996 – 1999 Abiotische Faktoren: PEPL Naturschutz-großprojekt „Presseler Heidewald- und Moorgebiet“ Zweckverband Presseler Heidewald- und Moorgebiet, Weidenhain Zwischen- und Schlußbericht für den PEPL incl. Maßnahmenvorschläge, Wasserhaushaltsberechnungen, Grundwassermodellierung, Renaturierung
1998 Stabilisierung des Wasserhaushaltes sowie Untersuchung und Planung von Entwässerungskonzepten in Bergsenkungsgebieten der RUHRKOHLE AG LINEG Linksniederrheinische Entwässerungsgenossenschaft Kamp-Lintfort Geohydraulische und hydrogeochemische Modellierung incl. Probenahme, AKWA-M®-Wasserhaushaltsberechnungen und Wassermengenbilanzierung
1995 – 1998 Untersuchung der anthropogen beeinflußten Grundwasserstandsdynamik ausgewählter Grundwassermeßstellen in Sachsen und Sachsen-Anhalt Eigene Untersuchungen Stochastische Untersuchungen des Grundwasserstandes und seine Beeinflussung durch Änderungen des Wasserhaushaltes und der Grundwassernutzung
1994 – 1997 Beweissicherung und Monitoring der Uferfiltrat- und Grundwasserfassung Kundl mit 100.000 m3/d NOVARTIS AG Basel & BIOCHEMIE Kundl Ges.m.b.H., Österreich/Tirol Erweiterung des Grundwassermeßnetzes, hydrochemische Analysen und Isotopenuntersuchungen, Wasserbilanz, Schutzgebietsausweisung, Nachweis der Beeinflussung landwirtschaftlicher Nutzflächen durch Grundwasserabsenkungen, geohydraulische Modellierung
1996 Beweissicherung 1996 und Detailuntersuchungen der Bruchgebiete im Naturschutzgroßprojekt „Presseler Heidewald- und Moorgebiet“ Zweckverband Presseler Heidewald- und Moorgebiet, Weidenhain Detaillierte Moorkartierung und C14-Altersbestimmung an Torfproben
1995 – 1996 Grundwasserverhältnisse im Gebiet der Kleingartenanlage Dresden-Leuben / Prognose der Grundwasserdynamik in Dresden Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt Untersuchung der geohydraulischen Wechselwirkung von Elbwasserstand und Grundwasserneubildung
1993 – 1996 Amtsermittlungen von Grundwasserkontaminationen Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt Erkundungsarbeiten, Grundwasserprobenahmen, Bodenluftuntersuchungen, Modellierung, Störerermittlung
1991 – 1996 UNIREL®-In-situ-Sanierung der Uferfiltratfassung Goldwörth in der Donauniederung bei Linz OÖ Stadtbetriebe Linz Ges.m.b.H., Österreich/Oberösterreich Planung und Bauüberwachung eines Monitoringmeßnetzes, Planung und Bauüberwachung der Sanierungsanlage, Probebetrieb der Sanierungsanlage, Schutzgebietsausweisung unter Beachtung der Auenwaldstandorte
1995 Hydrologisches Gutachten: Gewässerverlegung Weißer Schöps, 3. Bauabschnitt, Hochwassersituation im Einzugsgebiet des Weißen Schöps LAUBAG Lausitzer Braunkohlen AG Senftenberg Auswertung der hydrologischen Informationen und Berechnung der Hochwasserscheiteldurchflüsse im Einzugsgebiet der Schöpse
1995 Hydrogeologische Untersuchung des Caßlauer Wiesenteiches (LIFE-Projekt Doberschützer Wasser) UMWELTaktion Bautzen und GRÜNE LIGA Sachsen e.V., Regionalvereinigung Oberlausitz Stabilisierung des Teichwasserhaushaltes unter Anwendung geohydraulischer Untersuchungen der Teichdammdurchsickerung
1994 Hydrologie des NSG Niederspreer Teichgebiet: Erweiterung nach Osten Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landesentwicklung Teilflächenuntersuchungen in Vorbereitung des Naturschutzgroßprojektes Niederspree
1994 Wasserhaushalts- und Wasserbilanzsituation der Einzugsgebiete Weißer und Schwarzer Schöps sowie Neiße Eigene Untersuchungen
1993 – 1994 Studie und hydrologische Untersuchungen für die Vorbereitung des PEPL Naturschutzgroßprojekt „Presseler Heidewald- und Moorgebiet“ Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landesentwicklung Planung und Ausführung aller hydrologischen, hydrogeologischen und hydrochemischen Untersuchungen
1993 – 1994 Teilflächenuntersuchungen in Vorbereitung des Naturschutzgroßprojektes „Oberlaußitzer Heide- und Teichlandschaft“, Teilgebiet Otterschütz Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landesentwicklung Wasserhaushalt und Grundwasserdynamik und deren anthropogene Beeinflussung
1992 – 1993 Erkundung des Einflusses von Altlasten und akuten Kontaminationen auf relevante Grundwasserleiterbereiche in den Einzugsgebieten der Wasserwerke Dresdens Landeshauptstadt Dresden, Amt für Umweltschutz Koordination und Gesamtauswertung von Grundwasserbeschaffenheitsuntersuchungen im Stadtgebiet Dresdens